SPD – Meinungsumfrage

Ratsfraktion

Die geplante „Änderung des Flächennutzungsplanes für den Bereich Siedlerfestplatz“ war bereits mehrmals Thema im Stadtrat. Bei einigen Bewohnern der Siedlung sorgte der geplante Supermarkt für energischen Protest und nach Bekanntgabe der Pläne sind innerhalb kürzester Zeit 154 Unterschriften gegen den Bau eines Supermarktes bei der Stadtverwaltung eingegangen.
Seitens der Stadt wurde eine Haushaltsbefragung mit anschließender Informationsveranstaltung im Siedlerheim durchgeführt. Auch die Frankenpost hat in mehreren Reportagen verschieden Meinungen zu diesem Projekt vorgestellt.

Allen Diskussionen ist gemeinsam, dass es keine klare Antwort bzw. kein eindeutiges Pro-Contra zu einer evtl. Nahversorgung auf dem Siedlerfestplatz gibt.

Nach jetzigem Kenntnisstand soll dieser TOP in der Septembersitzung erneut im Stadtrat behandelt werden. Nach Meinung der SPD-Stadtratsfraktion hat die Haushaltsbefragen der Stadt zwar zu vielen Ergebnissen, vor allem im soziodemografischen Bereich geführt. Die alles entscheidende Frage, „Können Sie sich einen Markt auf dem Siedlerfestplatz vorstellen“, wurde jedoch nicht gestellt.

Nachdem die SPD-Stadtratsfraktion in mehreren Diskussionsbeiträgen immer wieder betont hat, dass ihr die Meinung der Bürger sehr wichtig ist, hat sie nun selbst einen Fragebogen erstellt und in der gesamten Siedlung verteilt.
Es wurden über 1000 Fragebögen an die Haushalte verteilt und gebeten, diese bei Stadtrat Günther Rosmann zurückzugeben. Um evtl. Verfälschungen bei der Meinungseinholung zu vermeiden, wurde bewusst auf eine Internet-Abstimmung verzichtet.

Fraktionsvorsitzender Hagen Rothemund betont hierbei, dass es sich bei der Meinungsumfrage um keine wissenschaftlich fundierte Analyse handelt. Durch die zwei konkret gestellten Fragen ist sie jedoch in einem gewissen Rahmen repräsentativ und spiegelt sicherlich ein allgemeines Stimmungsbild wieder.

Die SPD - Stadtratsfraktion erhofft sich eine rege Beteiligung an ihrer Umfrage.
Dadurch sieht sie die Möglichkeit, die Meinung der Bevölkerung aus der Siedlung, über einen Markt auf dem Siedlerfestplatz, in die eigene Abstimmung im Stadtrat einfließen lassen zu können.